Grosser Schaden am Instrument

Bei wertvollen Instrumenten lohnt sich auch nach großen Schäden ein dementsprechender Reparaturaufwand. Sorgfältig werden kleinste Splitter wie ein Puzzle zusammengetragen und an richtiger Stelle wieder verleimt. Heben Sie sorgfältig alle noch so kleinen Teile auf!



Achtung !

Sollte Ihr wertvolles Instrument im Kasten oder Hülle durch einen Unfall zu größerem Schaden kommen, holen Sie es bitte nicht heraus. Weitere Splitter könnten sich lösen oder verloren gehen.

Abgeplatzte Teile aufbewahren

 
Lockere abgeplatzte Splitter und gelöste Einlagespäne können schnell verloren gehen.
Holzteile am Rand können leichter ergänzt werden, als Splitter, die durch einen Schaden quer zur Maserung am Korpus ergänzt werden müssen.

Der Reparaturaufwand ist deutlich geringer und somit auch die dadurch entstehenden Kosten, wenn alle auch noch so kleinen Teile vorhanden sind.

Die Geigenbauer Tipps & Tricks in der Übersicht

Bogenhaare auswaschen Bogenfrosch reinigen Bogenstange reinigen
Daumenleder leimen Feinstimmer Probleme Kann Kolofonium alt werden?
Saiten reinigen Saiten reissen Silberdraht gelöst
Richtige Stegposition Wirbel gangbar machen Instrument stimmen
Position Bassbalken   Position Stimmstock

Zurück zur Geigenbau .com Startseite


Zu den Themenübersichten

Unfallschäden Wartung Tipps & Tricks
Werkzeug Geigen-Humor Forum & Chatroom







Copyright: Geigenbau Adam, Wulfsdorfer Weg 8d, 22926 Ahrensburg bei Hamburg. Telefon 04102/ 667 665

Diese Seite drucken