Startseite | Kontakt | Anreise & Öffnungszeiten | Geigenbau Gästebuch | Impressum | Sitemap   

Position des Bassbalken messen

Für den Klang eines Instrumentes ist es von entscheidender Bedeutung, in welcher Position der Steg zum Bassbalken und Stimmstock steht. Um diese Maße zu überprüfen, kann man sich eine Bassbalkenlehre aus einem dünnen Karton selber bauen.

Eine Bassbalkenlehre anfertigen

Die Bassbalkenlehre wird aus einem dünnen Kartonstreifen 10cm lang und 6mm breit ausgeschnitten und in der Mitte zusammengefaltet. Beim Messen darf der Kontakt zum Bassbalken nicht zu tief ansetzen. Es würde sonst das Messergebnis verfälschen.

Die richtige Bassbalken Position wird gemessen

Erst einmal überprüfen Sie, ob sich der Steg im akkustischen Zentrum (unbenannt) befindet. Das heißt der Steg sollte zwischen den F-Kerben stehen und der Abstand der Stegfüsse zum F-Loch hin sollte auf beiden Seiten gleich sein. Ist dies der Fall, können Sie die angefertigte Lehre durch das F-Loch (auf der Bassseite) schieben, bis das Ende des Kartons an den Bassbalken stößt.
Der äußere Rand des Bassbalkens sollte etwa 2/3 der Stegfußbreite nach Innen versetzt (A) verlaufen.
Sollte dies bei Ihrem Instrument nicht zutreffen und der Klang nicht optimal sein, könnte Ihr Geigenbauer einen Steg mit entsprechender Stegfußbreite aufpassen. Bei richtiger Holzwahl kann es dann zu einem klanglich besseren Ergebnis führen.

Die Lehre stößt an den Bassbalken

Die Geigenbauer Tipps & Tricks in der Übersicht

0 Kommentare


Ihr Kommentar:

Geben Sie Ihren Kommentar zu dieser Anleitung ab